Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gemeinde Mielkendorf, am südwestlichen Stadtrand Kiels gelegen und von der Großstadt durch Felder und Wälder grün abgegrenzt, ist mit 1.367 Einwohnern die zweitgrößte der im Amtsbezirk Molfsee gelegenen Kommunen. Erst 1951 - nach der Ausgliederung der damals gegründeten Gemeinde Rodenbek - hat Mielkendorf seinen im wesentlichen noch immer unveränderten Gebietsumfang erhalten. Die interessante und bewegte Geschichte des Dorfes reicht hingegen bis in das 13. Jahrhundert zurück.

Auf dem heutigen Gemeindegebiet existierten im Laufe der Zeit insgesamt fünf wohl im Hochmittelalter angelegte Dörfer, von denen drei - Johannsdorf (Hansdorf), Blockshagen und Belekendorf - jedoch schon vor mehreren Jahrhunderten wieder verschwanden.  Geblieben sind Mielkendorf selbst und Steinfurt. Seit seiner ersten urkundlichen Erwähnung im Jahre 1238 war Mielkendorf stets ein freies Bauerndorf, in dem die Landwirtschaft dominierte und "Bordesholmer Häuser" mit ihren verbretterten Spitzgiebeln das Ortsbild bestimmten. Der Übergang von einer überwiegend landwirtschaftlich orientierten Dorfstruktur zu einer attraktiven, stadtnahen Wohngemeinde vollzog sich in den 70er Jahren. Die wenigen heute noch existierenden Höfe von Familien, die hier seit Jahrhunderten Landwirtschaft betrieben haben, befinden sich am Rand der Ortschaft. Das langgestreckte Dorf und sein Ortskern werden nun von einer Vielzahl gepflegter, individuell gestalteter Einfamilienhäuser bestimmt.

Trotz der Nähe zur Großstadt konnten wichtige Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe sowie öffentliche Einrichtungen behutsam in die gewachsene Struktur integriert, gehalten und weiterentwickelt werden. Der seit der Nachkriegszeit beständig wachsenden Bevölkerung mit veränderten Bedürfnissen wurde in den letzten Jahrzehnten durch eine Vielzahl von infrastrukturellen Maßnahmen Rechnung getragen. So besitzt Mielkendorf eine Kindertagesstätte, in der Kinder ab Vollendung des 1. Lebensjahres bis zum 6. Lebensjahr betreut werden. Eine Grundschule und eine betreute Grundschule komplettieren das pädagogische Angebot der Gemeinde, zu dem auch moderne Sportanlagen und kindgerechte Spielplätze gehören. Speziell für die Jugend bietet der örtliche Sportverein "Grün-Weiß" ein breitgefächertes Angebot von Aktivitäten, das durch eine engagierte Jugendwehr ergänzt wird.

Der Freizeitbetätigung der Erwachsenen, durch die gleichzeitig auch die dörfliche Kontaktpflege unterstützt wird, bieten Sport- und Reitvereine, Freiwillige Feuerwehr und verschiedene Interessengruppen ein reiches Feld. Hinzu kommen für alle Alters- und Bevölkerungsschichten zahlreiche, jährlich wiederkehrende örtliche Veranstaltungen, die ebenfalls die dörfliche Gemeinschaft fördern.

Bürgermeister
Manfred Tank
24247 Mielkendorf
Dorfstraße 3
Tel.: 04347/3134

1. stellvertretende Bürgermeisterin
Ulrike Krause
24247 Mielkendorf
Dweerkamp 9
Tel.: 04347/709583