Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Welche Urkunden können Sie bei uns bekommen?

Geburten, Eheschließungen und Sterbefälle werden von dem Standesamt beurkundet, in dessen Bezirk der zu Fall „passiert“ ist. Beim Standesamt Molfsee/Achterwehr erhalten Sie Urkunden von Geburten, Eheschließungen und Sterbefällen, die sich bei uns ereignet haben. D.h. andererseits: Wer z.B.  in Kiel geboren wurde, erhält vom Standesamt Kiel die Geburtsurkunde, obwohl er vielleicht sein Leben lang in Rodenbek gewohnt hat. Das Gleiche gilt für Eheschließungen und Sterbefälle.

Sie müssen ein rechtliches Interesse geltend machen. Als Betroffener haben Sie das immer, als Angehöriger oft und daneben noch in Einzelfällen. Das Standesamt berät Sie dazu im Einzelfäll.

Urkunden, die bei Geburten älter als 110 Jahre, bei Eheschließungen älter als 80 Jahre und bei Sterbefällen als 30 Jahre sind, können Sie ausschließlich vom Archiv des Amtes Molfsee bzw. Achterwehr erhalten.

Wie beantrage ich diese Urkunde?

Sie nehmen persönlich, per Mail oder telefonisch Kontakt zum Standesamt auf, weisen Ihre Identität (Ausweis) und Ihr berechtigtes Interesse nach.

Welche Kosten entstehen?

Gemäß der Landesverordnung über Verwaltungsgebühren Schleswig-Holstein kostet die erste Urkunde 10 €, jede weitere (gleiche) Urkunde 5 €. Hinzu kommen ggf. Auslagen für die Zustellung (Porto).